Meine Lettering-Probleme – Jess berichtet

JessFaber-Castell, Lettering, Lettering lernenLeave a Comment

Ich bin Lettering-Anfängerin. Getrieben von den Lettering-Schönheiten, die Fee regelmäßig aufs Blatt bringt, begebe ich mich nun langsam auch in den Dschungel des Handletterings. Für mich fühlt es sich oft noch wie ein Dschungel an, denn es gibt viele Büsche und Hecken, die meinen Weg kreuzen. Heute berichte ich von zwei Lettering-Problemen und wie ich sie bewältigt habe.

Lettering-Probleme #eins: Mein Brush Pen franst aus. Was mach ich falsch?

Ich war hoch motiviert, als ich vor wenigen Monaten meine erste Brush Pens bekommen habe. Die Motivation brachte mich dazu, gleich mit dem Lettern los zu legen . Zuerst ließ ich mich von den Dingen in meinem Leben inspirieren, die so anstanden, wie zum Beispiel mein Auslandssemester in Spanien. Dann machten wir eine schoenschrift-Challenge, die mich anspornte, auch so wunderschöne Letterings wie alle andere zu machen. Als ich mir die Kunstwerke der anderen anschaute, bemerkte ich plötzlich, dass all meine Letterings irgendwie komisch aussehen. Einige Buchstaben haben keine schönen Kanten. Sie sind unsauber. Ich schaute mir die Spitze meines Brush Pens genauer an. Die Spitze sah aus, als wären dort plötzlich Haare gewachsen – ausgefranst! Was machte ich also falsch?

Die Antwort lag nahe. Während dem Schreiben, halte ich den Brush Pen falsch. Ich war es gewöhnt, mit Fineliner zu schreiben, deshalb hielt ich den Lettering-Stift auch senkrecht. Diese Haltung führt jedoch dazu, dass die Spitze langsam aber sicher ihre ursprüngliche Form verliert und fransig wird.

Wie halte ich den Brush Pen?

Mein Tipp für dich, halte den Brush Pen waagerecht!

Lettering-Probleme #zwei: Ich weiß nicht, was ich lettern soll

Im Moment stehe ich vor der großen Frage, was soll ich lettern? Ich bin gerade sehr einfallslos. Gefühlt suche ich die Lettering-Motivation, während ich meine weiße Blätter an starre. Aber von nichts kommt nichts! Deshalb habe ich mal etwas auf Pinterest gestöbert und mich tatsächlich inspirieren lassen. Und weißt du was mir hilft? Schöne Wörter, Liedtexte und Zitate!

Meine Lieblings-Schöne-Wörter sind beispielsweise (Achtung es wird international): Maravilloso, Lebenslust, Wellenreiten, Felicidades, Sektlaune, Liebeszauber, smooshy … Hast du noch weitere?

Zur Zeit höre ich sehr gerne Pink oder spanische Musik, die mein Freund in unsere gemeinsame Spotify-Playlist hinzufügt.
Pink, Beautiful Trauma: My love, my drug, we’re fucked up
Covi Quintana, Besame Suavecito: besame suavecito, dejame ser la sombra donde descansas

Was hörst du gerade? Vielleicht passen die ein oder anderen Zeilen perfekt, um ein schönes Lettering zu gestalten.

So viel zu meinen Lettering-Problemchen. Ich bin mir sicher, auf meinem Weg in den tiefen Dschungel des Letterings, werde ich noch mehr Unkraut finden. Wenn es soweit ist, werde ich dich an diesem Abenteuer teilhaben lassen.
Hast du auch Lettering-Probleme? Teile deine Erfahrungen mit unseren Lesern und mir, indem du ein Kommentar hinterlässt. Ich freue mich schon darauf, von dir zu lesen.

 

Schreibe einen Kommentar