Letterings folieren ohne Laserdrucker

Felicitas RohdeAllgemeinLeave a Comment

Ihr Lieben,

es ist so weit! Es gibt bei schoenschrift.shop die beliebten Glue Pens mit denen jeder von Euch folierte Letterings erstellen kann – auch ohne teuren Laserdrucker!

Die Glue Pens von Kuretake sind mit Klebeflüssigkeit befüllt. Sie schreiben wie ein ganz normaler Edding oder Gelstift, und heraus kommt statt Tinte dann der Kleber. Wenn der Kleber getrocknet ist (im nassen Zustand ist er blau, im trockenen Zustand transparent), kann er mit sogenannter Transferfolie – schöne Seite nach oben!) verdeckt und beklebt werden. Dazu fahrt ihr vorsichtig mit etwas Druck mit dem Finger über die Folie, die dann an den beklebten Stellen bleibt. Ganz einfach und ohne ein mehrere hundert Euro teures Gerät.

Ab jetzt könnt Ihr in Eurem Bulletjournal, auf euren Aquarell Bildern oder euren Letterings wunderschöne Akzente setzen.

Für alle, die ihren Glue Pen schon bei uns bestellt haben, stellt sich die wichtige Frage: Wo gibt es die passende Folie?
Momentan haben wir sie selbst noch nicht im Sortiment, aber das wird sich hoffentlich bald ändern!

Bis dahin gibt es die Folie bei idee.Creativmarkt oder beim großen Versandhändler mit A. Wir haben Euch unsere Lieblingsfolien hier mal aufgelistet:

Minc Foil diverse Farben*

Dunkelblau*

Pink/gold Ombre*

Kombi Paket hellrosa/Mint*

Kombi Paket gold/silber*

*Wichtig: Wenn ihr auf die Amazon Links klickt und darüber kauft, bekommt schoenschrift eine kleine Provision dafür 🙂
 

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Folieren!

Schreibe einen Kommentar